Aktuelles

Alle Neuigkeiten rund um das Messegelände

/
Investitionen in Nachhaltigkeit

Investitionen in Nachhaltigkeit

Nachdem bereits beim Bau der Halle 19 auf Geothermie gesetzt wurde, folgte jetzt der nächste Schritt zur Nachhaltigkeit.

Die Messehallen 12, 13, 14 und der gesamte Bürobereich der Messe im Obergeschoß der Halle 14 wurden Mitte September an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Durch den neuen Anschluss der genannten Bereiche an die Geothermie können bis zu 200.000 kWh an Gasverbrauch pro Jahr einspart werden.
Die Heizungs- und Lüftungsanlage in der Halle 16 wird derzeit ebenfalls auf den technisch neuesten Stand gebracht.

Darüber hinaus werden derzeit die baulichen Voraussetzungen getroffen, damit die Messegastronomie einen fixen Platz in der Halle 16 bekommt. Nachdem in den letzten Jahren der Gastronomiebereich stets in unterschiedlichen Hallen angesiedelt war, wird dieser ab sofort bei jeder Messe am gleichen Standort sein und soll eine Verbesserung für Aussteller und Besucher bringen. Die Beleuchtung in diesem Bereich wird komplett auf LED umgestellt.

Bereits seit 2019 befindet sich auf dem Dach der Halle 19 eine 100 kWp Photovoltaik-Anlage und leistet somit einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz und zur Reduzierung von CO2 Emissionen. Aufgrund der derzeit erhöhten Einspeistarife wird sich diese wesentlich schneller amortisieren als geplant und ist damit sowohl ökologisch wie auch ökonomisch äußerst sinnvoll.
Weitere Photovoltaikflächen sind auch auf den Dächern der Hallen 13 – 15 statisch möglich. Eine mögliche Investition in diesem Bereich wird von der Entwicklung des Strompreises abhängig sein.

NEWSLETTER